Marys Medicine

Hpyerion eos lba10 net, 6s+ litium balancer adapter


Hyperion EOS LBA10 NET, 6s+ Litium Balancer Adapter

Warnung:
• Lithium Polymer Batterien können sich entzünden, wenn sie falsch
geladen oder entladen werden.
Verwenden Sie nur lithium-polymer-
taugliche Ladegeräte und die
entsprechenden Ladeprogramme
• Laden Sie Lithium Polymer Batterien nie unbeaufsichtigt.
• Laden Sie die Batterien nie in
unmittelbarer Nähe von leicht
entzündbaren Stoffen und nur auf
einer feuerfesten Unterlage.
• Lithium Polymer Batterien, Ladegerät und Balancer sind von Kindern und Haustieren fernzuhalten. nie Lithium Polymer
Batterien, welche durch einen Absturz beschädigt sein könnten. • Akku-Packs mit chronischer Inbalance könnten beschädigt sein und sollten fachmännisch repariert oder entsorgt werden. Option zu A: Kabel #HP-EOSBLA10-DCP wird benötigt und das Ladegerät muss über einen Datenanschluss verfügen Option zu E: Set #HP-EOSBLA10-MSC für Laden im Netzwerk
Der Hyperion Balancer Adapter (nachfolgend LBA genannt) ist ein vielseitig einsetzbares Gerät. Es
kann jedes Lithium Polymer Pack von 2s bis 6s mit passenden Balancerstecker und einer
Nennspannung von 3.7V pro Zelle balancieren:
• Selbständiges entladen werden ohne ein Ladegerät zu verwenden (Disconnected Mode) • Entladen mit Hilfe eines Stromsenke/Ladegerätes • Balancieren während dem Ladevorgang
Um den LBA zu verwenden, muss das Lithium Polymer Pack über einen Balanceranschluss/-Stecker
verfügen. Der LBA 10 wird mit 2s- und 3s-Balancer-Verbindungskabel geliefert, welche zu Hyperion,
Polyquest, E-Tec und einigen anderen Hersteller passen. 4s- bis 6s-Verbindungskabel sind zusätzlich
verfügbar. Fragen sie Ihren Verkäufer für weitere verfügbare Balancer-Verbindungskabel.
Erster Schritt:
Am LBA müssen an den dünnen rot/schwarzen Kabel (C) Ihre verwendeten Steckkontakte angebracht
werden. Bereits ist der LBA einsatzbereit!
Disconnected Mode – ohne Ladegerät
1. Verbinden Sie Ihr Lithium Polymer Pack mit dem LBA im Disconnected Mode (ohne Ladegerät) um zu sehen, wie die Anzeige des LBAs arbeitet: 2. Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkschalter (F) auf M (Master) steht 3. Schliessen Sie Ihr Lithium Polymer Pack mit dem passenden Balancer-Verbindungskabel am 4. Die STATUS LED blinkt im Sekundenintervall 5. Innerhalb von 12 Sekunden müssen nun die Akkukabel mit den selbst angebrachten Steckern des LBAs (C) verbunden werden. 6. Die STATUS LED sollte nun kontinuierlich leuchten. Æ Batteriespannung ist zu hoch Æ Batteriespannung ist zu tief Æ anderer Fehler Bei einer Fehlermeldung überprüfen Sie, ob das richtige Balancer-Verbindungskabel verwendet wurde. 2006 by eflight.ch GmbH (V1.0, 31.7.2006) 7. Das nun beginnende Balancing wird durch die roten (Zelle 1,3,5) und die grünen (Zellen 2,4,6) CELL LED wie folgt angezeigt: - keine der CELL LED leuchtet Æ Ihr Akku Pack ist bereits balanciert - die CELL LED leuchten/blinken Æ Ihr Akku Pack wird bei konstant leuchtender CELL LED mit max. Rate, bei blinkender CELL LED mit mittlerer Rate balanciert 8. Die Zellen mit der höchsten Spannung werden nun balanciert, bis sich alle Zellen innerhalb von 5mV befinden. Ist das Balancing abgeschlossen, wird dies durch aufblinken aller CELL
LEDs angezeigt. Danach löschen alle LEDs und der LBA schaltet sich aus. Da der
Stromverbrauch nach abgeschlossenem Balancing 0.49mA beträgt, kann dieser über eine
lange Periode angeschlossen bleiben, ohne einen Schaden am Akku Pack anzurichten.
Trotzdem sollte der LBA nach Abschluss der Balancing vom Akku Pack getrennt
werden.


Wichtig: Wird Ihr Lithium Polymer Pack an den LBA angeschlossen, befinden Sie sich im
Dicsonnected Mode, d.h. es ist kein Ladegerät an den 4mm Gold-Steckern (B) angeschlossen. Im
Disconnected Mode dürfen sich diese beiden Stecker berühren, ohne dass ein Kurzschluss entsteht,
welcher die 10A Sicherung (G) zum Schmelzen bringt. Wenn der LBA jedoch im Connected Mode
arbeitet, wird aber beim Berühren der beiden Stecker (B) ein Kurzschluss entstehen. Drücken Sie
daher NIE die MODE/RESET Taste, wenn kein Ladegerät angeschlossen ist.

Connected Mode – mit Ladegerät
Laden Ihres Lithium Polymer Pack mit einem LBA:

1. Stellen Sie bei Ihrem Ladegerät die korrekte Zellenzahl und den Ladestrom für das zu ladende Lithium Polymer Pack (max. 1C) ein. 2. Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkschalter (F) auf M (Master) steht 3. Verbinden Sie den LBA und Ihr Ladegerät mit den beiden 4mm Steckern (B) 4. Schliessen Sie Ihr Lithium Polymer Pack mit dem passenden Balancer-Verbindungskabel am 5. Innerhalb von 12 Sekunden müssen nun die Akkukabel mit den selbst angebrachten Steckern des LBAs (C) verbunden werden. 6. Nun befindet sich der Balancer im Disconnected Mode (vgl. oben) und die STATUS LED leuchtet konstant. Drücken Sie die Taste MODE/RESET um in den Connected Mode zu wechseln. Nach kurzer Zeit wird der Connected Mode durch die nun blinkende STATUS LED angezeigt. 7. Drücken Sie an Ihrem Ladegerät START um den Ladevorgang zu beginnen. 8. Ist das Laden des Lithium Polymer Packs beendet sollte der LBA in dieser Reihenfolge entfernt werden: Taste MODE/RESET drücken um in den Disconnected Mode zurückzukehren Die Akkukabel vom LBA trennen Das Balancer-Verbindungskabel vom LBA trennen Den LBA vom Ladegerät trennen
Wichtig:
Ist Ihr Lithium Polymer Pack bereits in Balance wird sich der LBA kurz nach erlangen des
Disconnected Mode selbst wieder ausschalten (STATUS LED aus). Um dann in den Connected Mode
zu gelangen drücken Sie die Taste MODE/RESET zwei mal.
Ladegeräte welche üblicherweise nach Anschluss des Lithium Polymer Pack gleich mit dem Laden
beginnen (z. B. Schulze), werden mit dem LBA erst nach erlangtem Connected Mode beginnen.
Ist ihr LBA mit dem Dateneingang (A) des Ladegerätes (z.B. Hyperion EOS 5i) verbunden, muss nach
dem Ladevorgang der LBA vom Ladegerät durch drücken der MODE/RESET Taste getrennt werden.
Der Dateneingang übermittelt laufend die Spannung der einzelnen Zellen an das Ladegerät, welche
auf dem Display eingesehen werden können.
2006 by eflight.ch GmbH (V1.0, 31.7.2006)


Entladen Ihres Lithium Polymer Pack mit einem LBA und einer Stromsenke:
Statt einem Ladegerät kann auch eine Stromsenke/Entladewiderstand an den beiden 4mm Steckern
(B) angeschlossen werden. Dadurch kann der Balancing-Vorgang beschleunigt werden. Dabei muss
jedoch sichergestellt werden, dass der max. Strom Ihrer Zellen und 10A des LBAs nicht überschritten
wird. Es kann auch jedes Lagegerät mit Entladefunktion verwendet werden. Der LBA überwacht
automatisch, dass 3.0V pro Zelle nicht unterschritten wird.
Ist zu Beginn die Zellenspannung zwischen 2.75V und 3.0V, überwacht der LBA, dass keine Zelle
unter 2.75V fällt. Ist eine Zelle zu Beginn unter 2.75V, zeigt der LBA dies durch eine Spannungs-
Fehlermeldung an und wird den Vorgang abbrechen.
Das Anschliessen der Stromsenke/Entladegerät an den LBA erfolgt gleich wie beim Laden im
Connected Mode (vgl. oben).
Verwendung von 2 LBA im Nezwerk zum Balancen von 2 gleichen Akku Packs
Der LBA 10 NET Balancer kann gemäss dem Diagramm unten verbunden werden. Dadurch können
alle Zellen zweier Akku Packs innerhalb von 5mV balanciert werden. Dies erlaubt das sichere In-
Serie-Schalten zweier balancierter Lithium Polymer Packs für den Flug.
1. Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkschalter (F) beim einen LBA auf M (Master), beim andern auf S (Slave) steht 2. Verbinden Sie die beiden LBAs mit dem optionalen Net Cable am Netzwerkstecker (E). 3. Verbinden Sie den schwarzen 4mm Stecker (B) des einen mit dem roten des andern LBAs 4. Schlissen Sie die verbleibenden 4mm Stecker (B) mit dem Ladegerät 5. Schliessen Sie erst (!) ein Lithium Polymer Pack mit dem passenden Balancer- Verbindungskabel am Slave-LBA an (D)
6. Schliessen Sie danach ein Lithium Polymer Pack mit dem passenden Balancer- Verbindungskabel am Master-LBA an (D)
7. Innerhalb von 12 Sekunden müssen nun die Akkukabel mit den selbst angebrachten Steckern des LBAs (C) verbunden werden. 8. Drücken Sie die Taste MODE/RESET um in den Connected Mode zu gelangen (Status LED 9. Starten Sie Ihr Ladegerät.
Bei Problemen sind meist die 12s Anschlusszeit abgelaufen, bevor alle Verbindungen gesteckt sind.
Entfernen Sie nach dem Ladevorgang die LBAs in umgekehrter Reihenfolge.
Wichtig:
Beide Lithium Polymer Packs müssen vom gleichen Hersteller, von gleicher Kapazität und vom selben
Typ sein! Beide Lithium Polymer Packs sollten in etwa gleich alt und gleich viele Zyklen aufweisen.
Das Lithium Polymer Ladegerät muss auf die Anzahl in Serie geschalteten Zellen eingestellt werden
(z.B. Laden von zwei 3s Packs = 6s).
Als Alternative zum Vernetzen zweier LBAs kann jeder Akku unabhängig an je einem separaten
Ladegerät mit eigenem LBA im Connected Mode geladen werden.

2006 by eflight.ch GmbH (V1.0, 31.7.2006)


Technische Angaben

EOS LBA 10 – Steckerbelegung der Balancer-Verbindungskabel


Spezifikation
Spannungsbereich Ausgang Batteriespannung Max. Eingangsspannung NUR Lithium Polymer Connectet Mode mit Ladegerät Disconnected Mode ohne Ladegerät NUR Lithium Polymer Spannungsgenauigkeit CELL LEDs (Zellen 1,3,5 immer rot; 2,4,6 4.30V +/- 10mV pro Zelle 3.00V +/- 10mV pro Zelle Unterspannungsschutz 2.75V +/- 10mV pro Zelle Schutz vor Zellenkurzschluss 2.00V +/- 10mV pro Zelle 2006 by eflight.ch GmbH (V1.0, 31.7.2006)

Source: http://www.epower.ch/downloads/Bedienungsanleitungen/Hyperion/Hpyerion%20LBA10.pdf

Untitled

MMW-Fortschritte der Medizin Originalien Nr. III/2007 (149. Jg.), S. 97–101 Omega-3-Fettsäuren in der Kardiologie Die beiden Omega-3-Fett- Ein Risiko der Zufuhr von Omega-3- qualitativer Fischölkapseln entgehen. säuren Eicosapentaensäure Fettsäuren besteht in seltenen gastro- Letztere enthalten produktionstech- (EPA) und Docosahexaen- intestinalen Beschwerden (fischiges

inter-universalism.ca

A Case Report on Recovery of Nephrotic Syndrome via Fradarmani Nephrotic Syndrome with minimal or are steroid dependent, generally undergo change (MCNS) is also known as Nil disease 8 weeks treatment with an Alkylating agent or Lipoid Nephrosis. It accounts for 85-90 such as Chlorambucil (0.1 - 0.2 mg/kg/day) percent of nephrotic syndrome in children or Cyclophosphamide (2mg/Kg/day). Re-